Neuer Kommandowagen

Heute wollen wir Euch unseren neuen Kommandowagen vorstellen. Das Fahrzeug, das sich seit etwa drei Wochen im Dienst befindet, ersetzt nach einer mehrjährigen Planungs- und Bauphase seinen Vorgänger, einen Einsatzleitwagen aus dem Jahr 1996.

Ausgebaut hat den Mercedes Viano die Firma Glück Sonderfahrzeugbau aus Gräfelfing; das hatte den Vorteil, dass die Kommandanten zu den unzähligen Baubesprechungen, die im Laufe der Fertigstellung eines so komplexen Fahrzeugs notwendig werden, wenigstens keine weite Anreise hatten. 
Das Herzstück des Fahrzeugs, die Kommunikationsanlage, ist ein sogenanntes Lardis-Funkbediensystem der Firma RTM. Dank dieses Systems können die über Funk versendeten Einsatzmeldungen im Fahrzeug ausgewertet und gleich in das Navigationssystem umgesetzt werden; außerdem stehen zwei vollwertige Arbeitsplätze mit Funk und Telefonie zur Verfügung. Ein festeingebauter Computer und ein Laptop ermöglichen verschiedene Recherchen und die Darstellung einer Lagekarte auf einem drehbaren Bildschirm, der beispielsweise bei Besprechungen vor dem Fahrzeug auch von außen einsehbar ist. Selbstverständlich ist auch ein Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Fax) an Bord, genauso wie zahlreiche Handfunkgeräte, Einsatzunterlagen, Nachschlagewerke und sonstige Führungshilfsmittel.

Die feuerwehrtechnische Beladung, die sich auf einem Auszug im Heck befindet, besteht aus einem Notfallrucksack mit Defibrillator und einer Sauerstofftasche für die medizinische Erstversorgung, einem kompletten Satz Sperrwerkzeug, einem Kleinlöschgerät, Absperrmaterial, Beleuchtungsgeräten, einem Megaphon und einigen weiteren Ausrüstungsgegenständen. Nicht vergessen werden darf natürlich die Kaffeemaschine, die bei längeren nächtlichen Einsätzen sicherlich dankbare Nutzer finden wird!

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit