Ausbildung für polnische Feuerwehrleute

Am vergangenen Samstag beteiligte sich die Feuerwehr Pullach an der jährlichen Ausbildungsaktion für polnische Feuerwehrleute. Einige, aus den Partnerkreisen des Landkreises München, Krakau und Wieliczka, stammende Feuerwehrleute werden seit mehreren Jahren durch die Feuerwehren des Landkreises München in verschiedenen Themen geschult und dienen dann als Multiplikatoren für die Ausbildung in ihren Heimatfeuerwehren. Die Pullacher Feuerwehr führt im Rahmen dieser Kooperation die Ausbildung im Bereich Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen durch. Die sieben Feuerwehrmänner, die in diesem Jahr zu Gast waren, begannen ihre Schulung am Freitag mit einem Theorieabend. Am Samstagvormittag folgte der praktische Teil. Unter Anleitung des Pullacher Ausbilders Tobias Bente, ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Rettung von eingeklemmten Personen nach Verkehrsunfällen, übten die Teilnehmer an zwei aktuellen Serienfahrzeugen, die dankenswerterweise von der BMW Group zur Verfügung gestellt wurden. Neben den grundlegenden Techniken wie Unterbau und Schnittführung diente das erste Fahrzeug vor allem zur Demonstration des einsatztaktischen Vorgehens. Am zweiten Fahrzeug, einem SUV, übten die Feuerwehrleute die Rettung einer eingeklemmten Personen aus einem auf dem Dach liegenden Fahrzeug. Nach Abschluss der Übung lud das hervorragende Wetter noch zu einem gemeinsamen Grillabend mit Erfahrungsaustausch zwischen den deutschen Feuerwehrleuten und ihren Gästen aus Polen ein.

 

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit