Jugendfeuerwehr: Leistungsprüfung abgelegt

Einen großen Erfolg konnten die Mitglieder der Pullacher Jugendfeuerwehr am vergangenen Freitag erzielen – die fünf angetretenen Jungfeuerwehrleute bestanden die Bayerische Jugendleistungsprüfung auf Anhieb mit Bravour.

Nachdem sie in den vorangegangenen Wochen durch die Betreuer Peter Wolff und Urs Golle vorbereitet worden waren, konnten sie alle gestellten Aufgaben mit Erfolg absolvieren. Zu den zehn Übungen, die von Schiedsrichtern des Landkreises München abgeprüft wurden, zählten unter anderem das Ausrollen eines Schlauches innerhalb einer Markierung, das Zusammenkuppeln einer 90 Meter langen Schlauchleitung und das Anlegen verschiedener Knoten.

Zusätzlich zu den Einzel- und Teamaufgaben, die sowohl feuerwehrtechnische Fertigkeiten als auch Zusammenarbeit unter den Teilnehmer abverlangten, wurde in einer theoretischen Prüfung das Fachwissen der Nachwuchsfeuerwehrleute überprüft. Neben den Jugendbetreuern und an deren interessierten Feuerwehrkameraden war auch Ehrenkommandant und Vorstand Josef Rauscher unter den Zuschauern.

Im Anschluss an die Prüfung zeichneten die Schiedsrichter die Jugendfeuerwehrfrauen- und Männer mit der Bayerischen Jugendleistungsspange aus, einem Abzeichen, das sie in Zukunft stolz auf ihrer Uniform präsentieren können. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass mit Anna Rothammer und Philipp Wimmer zwei Teilnehmer die gesamte Prüfung komplett fehlerfrei bestanden haben – nach Aussagen der Schiedsrichter eine außergewöhnliche Leistung!

Den folgenden Teilnehmern kann also zur ersten erfolgreich abgelegten Leistungsprüfung gratuliert werden: Constantin Jürgens, Anna Rothammer, Michael Rothammer, Ludwig Thierer und Philipp Wimmer.

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit