Brand eines Holzverschlags in Großhesselohe

Am Sonntagnachmittag geriet auf einem Parkplatz an der Pullacher Straße ein Holzverschlag, der als Unterstand für verschiedene Gerätschaften genutzt wurde, in Brand. Die Feuerwehr Pullach, die nach wenigen Minuten mit dem kompletten Löschzug vor Ort war, löschte das ausgedehnte Feuer mit zwei Strahlrohren und Schaummittel ab. Unter anderem durch den Inhalt eines Benzinkanisters, der im betroffenen Bereich gelagert war, wurden die Löschmaßnahmen erschwert. Anschließend waren umfangreiche Nachlöscharbeiten, auch mithilfe von Löschnägeln, die in die stark erwärmte und instabile Dachkonstruktion eingebracht wurden, um dort befindliche Glutnester abzulöschen, nötig. Die Feuerwehr Pullach, die mit 24 Einsatzkräften vor Ort war, rückte nach gut zwei Stunden wieder ab. Zur Ursache des Feuers können derzeit keine Angaben gemacht werden, der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 50 000 Euro.

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit