Kletterbegabte Katze

Kurz vor Beginn der Hochzeitsfeierlichkeiten wurden zwei Kameraden der Pullacher Feuerwehr noch zu einem Tierrettungseinsatz in die Habenschadenstraße alarmiert. Dort war eine Katze etwa fünf Meter tief in einen Lichtschacht gestürzt und konnte, da die Bewohner nicht zuhause waren, diesen über das Kellerfenster nicht verlassen. Nachbarn hörten das laute Klagen des kleinen Tigers und verständigten die Feuerwehr. Vor Ort eingetroffen, brachten die beiden Feuerwehrleute eine Steckleiter in Stellung und versuchten, die Katze aus dem Schacht zu tragen. Die jedoch lief vor den Feuerwehrmännern davon, kletterte selbst die Leiter hoch – nicht nur bis zur Grasnarbe, sondern bis zur Spitze – sprang herunter und entfernte sich vom Einsatzort. Somit war ein weiteres Eingreifen nicht nötig.

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit