Übung Absturzsicherung 

Am gestrigen Dienstag hielt die Feuerwehr Pullach die letzte Übung im Freien für das Jahr 2017 ab. Gemeinsam mit den Kollegen der Firma Advanced-Climbing-Solutions, die uns bei der Ausbildung im Bereich Absturzsicherung unterstützen, wurde eine Personenrettung am Isarhang simuliert. Zwei abgestürzte Spaziergänger mussten von den Einsatzkräften zunächst gefunden und anschließend mithilfe des Gerätesatzes Absturzsicherung und der Schleifkorbtrage gerettet werden. Dunkelheit, Kälte und Nässe waren dabei erschwerende Umstände. Auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden selbstverständlich eingebunden. Nach etwa einer Stunde waren beide Personen gerettet; anschließend erfolgte eine gemeinsame Nachbesprechung von Einsatzkräften und Ausbildern, in der die Erkenntnisse für das Vorgehen in derartigen Situationen erörtert wurden.

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit