Verkehsunfall vor Rathaus

Gegen 11:28 Uhr kam es vor dem Rathaus Pullach zu einem Unfallgeschehen mit einer verletzten Person. Da per sofort kein Rettungsmittel verfügbar war, wurde durch die Leitstelle München in der Feuerwehreinsatzzentrale die zuständige Feuerwehr Pullach zur medizinischen Erstversorgung alarmiert. Angesichts einer stark blutenden Wunde und des etwa 50 Minuten später eintreffenden Rettungswagens eine durchaus gerechtfertigte Maßnahme.

Einsatzkräfte der Feuerwehr versorgten die Person und sicherten die Einsatzstelle ab. Das Unfallkommando VPI München übernahm weitere Maßnahmen.

Thomas Maranelli
stellv. Kommandant