Brandschutzhelfer

Unterweisung durch Feuerwehr macht sich bezahlt. Seit Mai 2018 müssen Betriebe eine vorgegebene Anzahl an Brandschutzhelfern nachweisen. Die nach Arbeitsstättenrichtlinie A2.2 notwendige Unterweisung bietet zum Beispiel auch die Feuerwehr Pullach durch Fachkundige gegen Gebühr an. Dies kann im Brandfall nicht nur Leben retten, sondern auch größere Schäden verhindern. Im letzten Monat waren die Mitarbeiterinnen des AWO Kinderhortes Pullach zur Schulung im Gerätehaus, wo Sie im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen und dem richtigen Verhalten im Brandfall vertraut gemacht wurden. Heute gegen 15:48 Uhr entdecken die Erzieherinnen in einer Grünfläche im Außenbereich einen Entstehungsbrand. Die Frauen reagierten besonnen, löschten den Brand und informierten die Feuerwehr zur Nachschau. Für die betreuten Kinder bestand zu keiner Zeit eine Gefahr. Wir freuen uns, dass unsere Ausbildung hier schon Früchte getragen hat, weitere Anfragen für diese sinnvolle Fortbildung gerne per E-Mail.

Harald Stoiber

Kommandant