Baum droht auf S-Bahn zu fallen

Baum droht auf Bahnlinie Pullach zu stürzen. Gegen 11:09 Uhr verständigte die Notfall-Leitstelle der Deutschen Bahn die Feuerwehreinsatzzentrale, dass ein Triebwagenführer der S7 im Bereich Pullach Höllriegelskreuth einen zu fallen drohenden Baum entdeckt hatte. Umgehend machte sich der Einsatzleiter vom Dienst auf den Weg zur Zugspitzstraße. Vor Ort wurden mit dem Notfall Manager der Bahn verschiedene Optionen durchgesprochen. Nachdem die Lage des Baumes den Einsatz einer Drehleiter nicht ermöglichte, entschied der ELvD zusätzlich eine ortsansässige Fachfirma hinzuzuziehen. Die Baumspezialisten GmbH Kärtner Theuerkauf reagierte sofort und unterstützte zusammen mit einem Montagetrupp der Deutschen Bahn AG die Maßnahmen. Schließlich entfernte das Kollektiv den Baum ohne weitere Schwierigkeiten. Der Einsatzleiter der Feuerwehr agierte hier mit größtmöglichem Augenmaß. So wurde trotz der technischen Möglichkeiten der Feuerwehr, ein gewerblicher Anbieter in die Maßnahmen eingebunden. Dies halten wir insofern wichtig, da leider die Feuerwehren gerne als kostengünstige Konkurrenz zu den kommerziellen Anbietern gesehen werden.

Harald Stoiber

Kommandant