Erste Einsätze 2013

Inzwischen wurde die Pullacher Feuerwehr zu den ersten Einsätzen des neuen Jahres alarmiert. Am Sonntag, den 20. Januar, wurden die Einsatzkräfte morgens durch Kollegen des Rettungsdienstes zu einer Wohnungsöffnung in die Johann-Bader-Straße gerufen. Der Patient, der im Keller seines Hauses gestürzt war, konnte selbst nicht mehr öffnen. Auch der sofort verständigte Hausnotruf-Mitarbeiter scheiterte - von innen steckte der Schlüssel. Die Feuerwehr verschaffte sich mittels Sperrwerkzeug Zutritt zum Gebäude und leistete anschließend noch Tragehilfe. 

Zu zwei nahezu zeitgleichen Einsätzen kam es am vergangenen Freitag. Kurz nach 13 Uhr forderte die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr Pullach zum Transport der medizinischen Crew eines Rettungshubschraubers an. Dieser wurde durch die Besatzung eines Feuerwehrfahrzeugs durchgeführt. Vor Ort unterstützten die Feuerwehrleute die Kräfte des Rettungsdienstes bei der medizinischen Versorgung des reanimationspflichtigen Patienten. Kaum ins Feuerwehrhaus zurückgekehrt, rückte der Einsatzleitwagen, besetzt unter anderem mit einem Rettungsassistenten, erneut zu einer Erstversorgung aus. In einem Bürogebäude wurde ein erkrankter Patient bis zum Eintreffen des Rettungswagens betreut. 

Der Jahresbericht 2012 der Pullacher Feuerwehr liegt seit vergangener Woche in zahlreichen Pullacher Geschäften und öffentlichen Einrichtungen aus - gerne dürfen Sie sich Ihr persönliches Exemplar mitnehmen! Sollte der Bericht irgendwo vergriffen sein oder Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, wenden Sie sich bitte an presse@feuerwehr-pullach.de!

 

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit