Umgestürzter Baum blockiert Grünwalder Berg

Zu erheblichen Verzögerungen kam es am Montag im Feierabendverkehr aufgrund eines umgestürzten Baums am Grünwalder Berg. Eine ursprünglich 20m hohe Buche lag quer über der Fahrbahn. Glücklicherweise befand sich während des Umstürzens kein Fahrzeug im unmittelbaren Nahbereich, so dass niemand verletzt wurde. Die Feuerwehr Pullach, die mit 14 Feuerwehrleuten angerückt war, beseitigte zunächst einen Teil des Baums, so dass die Fahrbahn einseitig wieder freigegeben wurde und der Großteil des Rückstaus, der sich zwischenzeitlich gebildet hatte, bereits nach kurzer Zeit abfließen konnte. Für die endgültige Beseitigung, die mithilfe zweier Motorsägen und eines Lkw des gemeindlichen Bauhofs erfolgte, musste die Straße dann erneut eine Weile voll gesperrt werden. Nach Abschluss der Arbeiten gab die Straßenmeisterei die Fahrbahn dann wieder für den Verkehr frei.

Moritz Lochmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit