Hunderettung aus Isarhang

Heute gegen 7 Uhr wurden wir bereits zur zweiten Hunderettung in diesem Jahr, aus dem unwegsamen und steilen Isarhang alarmiert.
Schon am Vorabend stürzte die kleine Mops-Hündin Lotte am Isarhochufer den Hang hinunter. Nach erfolglosen Versuchen die Hündin selbst aus ihrer Lage zu befreien, resignierte der Hundehalter letztendlich und rief die Feuerwehr.
Mithilfe der Wärmebildkamera lokalisierten wir Lotte, anschließend seilten sich die alarmierten Kräfte zu ihr ab und retteten die verängstigte Hündin . 
Die Wiedersehensfreude war groß, als wir sie ihrem Besitzer übergaben. 
Die Feuerwehr bittet in diesem Zusammenhang alle Hundehalter, die am Isarhochufer mit ihren Hunden spazieren gehen, diese nicht abgeleint an der Hangkante laufen zu lassen.

Moritz Lochmann

Presse und Öffentlichkeitsarbeit